Schweizer Krimiarchiv Grenchen

Das Schweizer Krimiarchiv ist das historische Gedächtnis des Schweizer Kriminalromans. Es umfasst eine Sammlung von mehr als tausend Büchern, umfangreiches Sekundärmaterial und soll in Zukunft auch Autorennachlässe aufnehmen.

Kriminalromane sind Teil der Unterhaltungsliteratur. Es gibt in diesem Bereich bisher keine eigenen Sammlungen. Das zusammengetragene Material droht jedoch verloren zu gehen. Es ist bereits heute schwierig, ältere Bücher zu finden. Fast unmöglich ist es für die Zeit vor 1945.

Es geht also darum, Kulturgut zu erhalten und der interessierten Öffentlichkeit sowie der Forschung zur Verfügung zu stellen! Das Schweizer Krimiarchiv sammelt gesamtschweizerisch in allen Landessprachen. 

Das Schweizer Krimiarchiv ist Teil von Krimi Schweiz - Verein für schweizerische Kriminalliteratur, der das Schweizer Krimifestival organisiert und den Schweizer Krimipreis vergibt.

 

Der Bestand des Krimiarchives kann hier heruntergeladen werden:


Mord im Alpenglühen -
Das Buch zum Schweizer Krimiarchiv

Die völlig neu überarbeitete Ausgabe des erstmals 2005 im Chronos Verlag erschienen Standardwerks!

«Mord im Alpenglühen» präsentiert erstmals einen umfassenden Überblick über die Schweizer Kriminalliteratur von den Verbrechensberichten und Gerichtsreportagen im 19. Jahrhundert bis zur heutigen Vielfalt des Kriminalromans. Der Autor zeigt Entwicklungslinien auf und beschreibt Werke von bekannten oder vergessenen Verfasserinnen und Verfassern aus allen Sprachregionen der Schweiz.

Manche Kriminalromane überzeugen durch Alltagsnähe und Milieutreue, andere entweichen unbekümmert ins Fantastische. Immer transportieren sie Botschaften, und nicht selten wird die augenfälligste, der Kampf des Guten gegen das Böse, heimlich unterwandert. Hinter den Namen der Autorinnen und Autoren verbergen sich spannende Lebensläufe, unerwartete Zusammenarbeiten werden ans Licht gebracht und Pseudonyme aufgedeckt. Die Bibliografie enthält über 2000 Werktitel und biografische Angaben.